Das Orchester

Das LANDESBLASORCHESTER NRW (LBO NRW) als sinfonisches Blasorchester ist ein Auswahlorchester des Volksmusikerbundes NRW. In ihm spielen mittlerweise über 65 Musiker und Musikerinnen, die aus einem der dem Volksmusikerbund angeschlossenen Orchestern stammen. Für die Orchesterstellen sind heute Vorspiele erforderlich, um bei den stetig steigenden Bewerbungen die besten Musikerinnen und Musiker des Landes zu finden.

Das LBO NRW ist aus der Kulturlandschaft der Region nicht mehr wegzudenken. Es pflegt musikalische Traditionen und zeitgenössische Strömungen der konzertanten und unterhaltenden Musik für großes Konzertblasorchester. Das breit gefächerte Repertoire umfasst Originalkompositionen, Uraufführungen, aber auch Bearbeitungen von Filmmusiken und Musicals.

Dirigent ist der Dürener Renold Quade. Er engagiert sich u.a. auch als Seminarleiter für die Dirigentenausbildung an der Landesmusikakademie NRW und ist regelmäßig als Juror bei Musikwettbewerben, u.a. als Bundeswertungsrichter, tätig.

Als Verbandsorchester konzertiert das LBO NRW in allen Regionen Nordrhein-Westfalens. Dabei kooperiert es bevorzugt mit den örtlichen Mitgliedsorchestern und übernimmt gerne die musikalische Gestaltung der offiziellen Veranstaltungen des des Volksmusikerbundes NRW.
Das Orchester arbeitet regelmäßig mit hochkarätigen Instrumentalsolisten, wie z.B. Jiggs Wigham oder Steven Mead zusammen. Als Konzertpartner des WDR war das LBO NRW an verschiedenen Radio- und Fernsehproduktionen beteiligt ( „Bläserklängen“ (WDR4), „WDR4-Matinee“ oder bei „Klingendes NRW“).
Darüber hinaus engagiert es sich durch Wohltätigkeitskonzerte im sozialen Bereich. Ziel ist es, die Akzeptanz der Bläsermusik in der Öffentlichkeit und in der Kulturszene zu erhöhen.

Das Orchester trifft sich in regelmäßigem Turnus zu Tages- und Wochenend-Arbeitsphasen. Praktisch alle Mitglieder sind auch außerhalb des LBO musikalisch aktiv, sei es als Stimmführer in den Musikvereinen oder beruflich in der musikalische Ausbildung von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen.

Auch wenn der Wettbewerbsgedanke nicht im Vordergrund steht, nimmt das LBO NRW regelmäßig an Wettbewerben teil.  Im November 2010 erreichte es im vierten Wettbewerb für Auswahlorchester der Bundesvereinigung deutscher Orchesterverbände in der Höchststufe den zweiten Platz mit Prädikat. Im November 2006 wurde es sogar im dritten Wettbewerb für Auswahlorchester in Trossingen als eines von elf Konzertblasorchestern – ebenfalls unter Leitung von Renold Quade – als bestes Orchester des Wettbewerbs ausgezeichnet.
Auch international ist das LBO NRW aktiv. Herauszuheben sind die Konzertreisen in die Volksrepublik China als Kulturbotschafter des Landes NRW in den Jahren 2002 und zum Jahreswechsel 2013/2014 sowie die Teilnahme beim International Festival of Brass Orchestras in Prag im Jahr 2005 als Gesamtsieger des Wettbewerbs.